ZurückCOM_SIMPLECALENDAR_PRINTE-Mail sendenvCal/iCal
Datum:
27.11.2021
Zeit:
20:00
Ort:
Objekt 5

saitenbuehne

Sa 27. November - 20 Uhr - 3g

Music is the drug! Nichts anderes hätte die Leere des Corona-Lockdowns füllen können. Felix Heklau und Christian Franke (Cocoon Fire) haben allen Grenzen zum trotz Songs geschrieben, die sich einmal quer durch die Musikgeschichte zitieren und trotzdem etwas Neues erschaffen. Die Melancholie von Radiohead trifft auf Synthesizer von Daft Punk, die Lyrikliebe von Nick Cave und den Bombast von The War On Drugs. Während dem Debütalbum noch der letzte Schliff verpasst wird, öffnen The Drug bereits jetzt die akustische Schatztruhe. Die sechsköpfige Live-Band besteht zudem aus Jan Möser (The Jailbreakers), Alexander Hohaus, Anton Weigel und Frithjof Rödel (The World Domination, Northern Lite).
Als Support werden Lightcap auf der Bühne stehen. Ihr folkiger, minimalistischer Sound spiegelt melancholische, musikalische Reisen durch die klaren, wolkenlosen Himmel Portugals, das rhythmische Brechen der Wellen am Strand und die flirrende Hitze karger Steppen Kolumbiens. Das Projekt um Singer-Songwriter Eric Kroeber ist inspiriert von allem, was in den 60ern mit Bob Dylan, Neil Young und The Band begann, und von aktuellen Künstlern wie Fleet Foxes, Father John Misty oder Bonnie 'Prince' Billy weitergeführt wird. Special Guest am heutigen Abend ist der Hallenser Pianist Alexander Hohaus.
Aktuell gilt an Veranstaltungsabenden mit 3G-Regel: Die Kapazität ist auf 60% (120 Gäste) beschränkt. Am Einlass werden Nachverfolgungsdaten erhoben. Während der Veranstaltung ist eine Lüftungsanlage aktiv. Das Publikum muss vollständig geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ getestet sein. Wie der Name schon vermuten lässt, muss der Selbsttest auch selbst mitgebracht werden. Der Test findet dann unter Aufsicht unseres Personals am Einlass statt. Im Saal besteht keine Sitzplatz oder Maskenpflicht.

Karten im Vorverkauf: 14.00 €
Karten an der Abendkasse: 16.00 €
Einlass: 19 Uhr